navigation
21. Jan. 2020, 13:50 Uhr

Amtliche Mitteilungen der KW4/2020

Die Themen dieser Woche: Der Mitwirkungsbericht zur Mutation "Gewässerraum", das Feierabendkonzert der Musikschule, die Gräberräumung auf dem Dorffriedhof und dem Friedhof Fiechten, die Veranstaltungshinweise sowie die Baugesuche.


AUS DEM GEMEINDERAT

Mitwirkungsbericht zur Mutation "Gewässerraum"
Das öffentliche Mitwirkungsverfahren betreffend die Mutation "Gewässerraum" zu Zonenplan Siedlung und Landschaft fand vom 19. September bis 18. Oktober 2019 statt. Im Mitwirkungsbericht nimmt der Gemeinderat zu den Eingaben Stellung. Der Mitwirkungsbericht wird gestützt auf § 2 der Verordnung zum Raumplanungs- und Baugesetz vom 23. Januar bis 21. Februar 2020 im Gemeindehaus aufgelegt (Hauptstrasse 10, vor Büro 206) und kann hier online eingesehen werden.

DIE GEMEINDE INFORMIERT

Gräberräumung auf dem Dorffriedhof und Friedhof Fiechten der Gemeinde Reinach
Nach Erreichen der reglementarischen Ruhezeit werden per 29. Februar 2020 folgende Grabstätten aufgehoben:

Dorffriedhof
Urnennischen               Nr. -
Familienurnengräber     Nr. 403
Familiengräber             Nr. 251, 252, 323, 324, 325, 326

Friedhof Fiechten
Gemeinschaftsgräber    Nr. 167-175
Erdbestattungsgräber   Nr. 3332-3363
Urnengräber                Nr. 3929-3935, 3937 - 3944, 3946 - 3949,
                                       3951-3955
Urnennischen               Nr. 10-11, 13-26
Kindergräber                Nr. 2228

Die Angehörigen sind gebeten, allfällige Grabpflegeaufträge bei ihrem Gärtner zu kündigen. Die Gräber sollten bis Ende Februar 2020 abgeräumt sein. Die allenfalls noch vorhandenen Grabsteine und Anpflanzungen werden anschliessend kostenlos durch das Friedhofpersonal der Gemeinde Reinach entfernt und entsorgt. Die Angehörigen, soweit bekannt, wurden bereits im Herbst 2019 schriftlich informiert. Auskunft erteilt das Bestattungsbüro, Telefon 061 511 63 14, jeweils vormittags.

Feierabendkonzert der Musikschule
Am Mittwoch, 29. Januar 2020 spielen Schülerinnen und Schüler von Mathias Inoue (Violine), Matthias Jäggi (Viola) und Brigitte Subkov (Klavier) um 18 Uhr in der Aula Bachmatten.

Birsstadt-TV: Die aktuelle Sendung ist online
Im Zentrum der Sendung vom 20. Januar 2020 steht die vierte Ausgabe des "Gipfeltreffens". Die Sendung wird jeweils ab Montag um 19 Uhr auf regioTVplus ausgestrahlt und zu jeder ungeraden Stunde wiederholt. Ebenso ist sie auf dem Infokanal der InterGGA sowie auf Swisscom Kanal 162 zu sehen. Zudem steht sie auf der Webseite der Gemeinde und der App der Gemeinde Reinach, auf dem YouTube-Kanal des Vereins Birsstadt sowie auf der Webseite des Vereins Birsstadt zur Verfügung.

Anlässe in Reinach

Alle Anlässe in Reinach finden Sie online sowie auf der kostenlosen App der Gemeinde.

Abfuhrdaten

Details zu den Abfalltouren finden Sie im Abfallkalender der Gemeinde unter diesem Link sowie auch auf der App der Gemeinde, wo Sie die Spezialabfuhren auch als Push-Meldungen abonnieren können.

Baugesuche

010/20
Gesuchsteller - Siegrist Martin und Patricia, Keltenweg 10, 4153 Reinach
Projekt - Rückbau Balkon und Anbau Wintergarten (unbeheizt)
Parz. 3548, Keltenweg 10
Projektverfasser - Stich Heinz, dipl. Arch. ETH, Dorfstrasse 44b, 4245 Kleinlützel


Einsprachen gegen dieses Baugesuch, mit denen geltend gemacht wird, dass öffentlich-rechtliche Vorschriften nicht eingehalten werden, sind schriftlich unter Nennung der Baugesuchs-Nummer in vier Exemplaren während der Auflagefrist von zehn Tagen vom 24. Januar 2020 bis spätestens
3. Februar 2020 (Poststempel) an den Gemeinderat Reinach, p. Adr. Technische Verwaltung, Bauinspektorat, Hauptstrasse 10, 4153 Reinach einzureichen. Rechtzeitig erhobene, aber unbegründete Einsprachen sind innert zehn Tagen nach Ablauf der Auflagefrist zu begründen. Die gesetzlichen Fristen gemäss § 127 Abs. 4 RBG sind abschliessend und können nicht erstreckt werden. Die Baubewilligungsbehörde tritt demnach auf Einsprachen nicht ein, wenn sie nicht innert Frist erhoben oder begründet wurden. Die Pläne können während den Öffnungszeiten des Bauinspektorats an der Hauptstrasse 10 im 3. Obergeschoss eingesehen werden. Wir bitten Sie zu beachten, dass das Bauinspektorat Reinach das Baugesuch noch nicht geprüft hat. Infolgedessen können während der Auflage-/Einsprachefrist nur allgemeine Fragen zum Zonen- und Baurecht, jedoch keine projektbezogenen Fragen beantwortet werden.

powered by anthrazit