navigation
11. Feb. 2020, 13:15 Uhr

Amtliche Mitteilungen der KW7/2020

Die Inhalte dieser Woche: Die Ergebnisse der kommunalen Wahlen, die Reinacher Ergebnisse der eidg. Abstimmungen, Informationen zur Rynacher Fasnacht, der Reinacher Preis, Anlasshinweise sowie Baugesuche.


AUS DEM GEMEINDERAT

Der Reinacher Preis 2020 geht an Ina Kunz
Der Gemeinderat hat entschieden, den Reinacher Preis 2020 an Ina Kunz zu vergeben. Die Gemeinde zeichnet damit ihr grosses Engagement für die lokale Kunst aus. Ina Kunz hat in ihrem Ausstellungsraum AU6 regelmässig Werke von verschiedenartigen Künstlerinnen und Künstlern gezeigt und damit das kulturelle Leben in Reinach massgeblich bereichert. Die Preisverleihung, an der auch weitere Ehrengäste eingeladen sowie Institutionen geehrt werden, die ein Jubiläum feiern, findet am Freitag, 27. März 2020, um 18 Uhr im Gemeindesaal statt. Der Anlass ist öffentlich.

Revision Personalreglement und Personalverordnungen
Das Personalreglement, die Personalverordnung sowie die Arbeitszeitverordnung wurden revidiert und rückwirkend per 1. Januar 2020 in Kraft gesetzt. Das angepasste Personalreglement sowie die angepassten Verordnungen finden Sie hier.

DIE GEMEINDE INFORMIERT

Ergebnisse der kommunalen Wahlen vom 9. Februar 2020
Gemeinderatswahlen
Gewählt sind:

  • Buchs Melchior, FDP (bisher, 2'916 Stimmen)
  • Dollinger-Ladner Christine, SP (bisher, 2'579 Stimmen)
  • von Sury Béatrix, CVP (bisher, 2'507 Stimmen)
  • Vögeli Doris, BDP (bisher, 2'304 Stimmen)
  • Pulver Ferdinand, FDP (2'101 Stimmen)
  • Meier Peter J., CVP (1'971 Stimmen)
  • Huber Markus, SP (1'946 Stimmen)

Wahlbeteiligung 34.46 %

Einwohnerratswahlen
Gewählt sind:
FDP. Die Liberalen (8 Sitze):

  • Burger Jörg (bisher, 1'701 Stimmen)
  • Bloch Thierry (bisher, 1'642 Stimmen)
  • Spiess Fabia (bisher, 1'618 Stimmen)
  • Pulver Ferdinand (1'607 Stimmen)
  • Kury Irène (bisher, 1'583 Stimmen)
  • Zuccolin Ines (bisher, 1'570 Stimmen)
  • Meier Paul (bisher, 1'526 Stimmen)
  • Sansano Lucio (1'502 Stimmen)

Sozialdemokratische Partei SP (10 Sitze):

  • Huber Markus (bisher, 2'105 Stimmen)
  • Dessemontet Nathalie (bisher, 2'050 Stimmen)
  • Hodel Claude (1'963 Stimmen)
  • Streib Soraya (bisher, 1'930 Stimmen)
  • Thurnherr Kim (bisher, 1'862 Stimmen)
  • Siegenthaler Rolf (1'834 Stimmen)
  • Lüthi Remo (bisher, 1'802 Stimmen)
  • Kourrich-Holliger Esther (bisher, 1'788 Stimmen)
  • Götschi Erwin (bisher, 1'773 Stimmen)
  • Maag Markus (bisher, 1'771 Stimmen)

Schweizerische Volkspartei SVP (9 Sitze):

  • Billerbeck Adrian (bisher, 1'902 Stimmen)
  • Lack Andreea (bisher, 1'751 Stimmen)
  • Diener Mike (bisher, 1'742 Stimmen)
  • Ankli Ronny (bisher, 1'740 Stimmen)
  • Rohrbach Rainer (bisher, 1'727 Stimmen)
  • Burger Carmen (bisher, 1'715 Stimmen)
  • Baier Olivier (bisher, 1'714 Stimmen)
  • Zvekan Csaba (bisher, 1'702 Stimmen)
  • Hürzeler Daniel (bisher, 1'660 Stimmen)

Christlichdemokratische Volkspartei CVP (5 Sitze):

  • Hermann Christine (bisher, 1'346 Stimmen)
  • Kobler-Betancourt Myrian (bisher, 1'151 Stimmen)
  • von Sury Ladislas-Joachim (bisher, 1'104 Stimmen)
  • Künti Urs (bisher, 1'099 Stimmen)
  • Suppiger Andreas (bisher, 1'030 Stimmen)

Grüne (3 Sitze):

  • Joos Reimer Katrin (bisher, 1'354 Stimmen)
  • Eghbali Farideh (bisher, 1'123 Stimmen)
  • Naderi Aram (bisher, 1'095 Stimmen)

Bürgerlich-Demokratische Partei BDP (3 Sitze):

  • Wyttenbach-Wyss Barbara (bisher, 985 Stimmen)
  • Müller-Schärer Marie-Therese (879 Stimmen)
  • Vögeli Doris (827 Stimmen)

Grünliberale GLP (2 Sitze)

  • Layer Christoph (bisher, 955 Stimmen)
  • Husi Benedikt (821 Stimmen)

Wahlbeteiligung: 33.69 %

Reinacher Ergebnisse der eidgenössischen Abstimmungen vom 9. Februar 2020
Volksinitiative vom 18. Oktober 2016 "Mehr bezahlbare Wohnungen"

  • Zahl der gültigen Stimmen: 5'082
  • Zahl der leeren Stimmzettel: 53
  • Zahl der ungültigen Stimmzettel: 119
  • Stimmbeteiligung: 40.78 %
  • Es stimmten mit Ja: 2'169
  • Es stimmten mit Nein: 2'913

Änderung vom 14. Dezember 2018 des Strafgesetzbuches und des Militärstrafgesetzes (Diskriminierung und Aufruf zu Hass aufgrund der sexuellen Orientierung)

  • Zahl der gültigen Stimmen: 5'060
  • Zahl der leeren Stimmzettel: 66
  • Zahl der ungültigen Stimmzettel: 116
  • Stimmbeteiligung: 40.69 %
  • Es stimmten mit Ja: 3'153
  • Es stimmten mit Nein: 1'907

Allfällige Beschwerden gegen die Gültigkeit dieser Wahlen und Abstimmungen sind innert 3 Tagen seit Veröffentlichung dem Regierungsrat einzureichen (gem. § 83 des Gesetzes über die politischen Rechte).

Falsche Polizisten am Werk
In den vergangenen Tagen gingen bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft wieder gehäuft Meldungen aus der Bevölkerung ein, wonach sich falsche Polizisten telefonisch gemeldet hätten. Meist sprachen diese Hochdeutsch und gaben vor, Mitarbeitende der Kantonspolizei Basel-Landschaft zu sein, die bestimmte Abklärungen, oft im Zusammenhang mit Einbrüchen, zu tätigen hätten. Diese falschen Polizisten erkundigten sich nach Wertsachen im Hause, der finanziellen Situation der Bewohner/innen, nach deren Anwesenheiten und ähnlichem. Die Polizei Basel-Landschaft warnt und ruft zur Vorsicht vor dieser Betrugsmasche auf und bittet die Bevölkerung, folgende Verhaltensregeln zu beachten:

  • Trauen Sie der Display-Anzeige nicht. Die Anzeige auf Ihrem Telefon kann manipuliert sein.
  • Wenn ein angeblicher Polizist oder eine angebliche Polizistin Sie anruft und dazu bringen will, grössere Geldsummen abzuheben, jemandem zu übergeben oder irgendwo zu deponieren, dann brechen Sie den Anruf ab und informieren umgehend die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft.
  • Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen bekannt.
  • Übergeben Sie niemals Bargeld oder Wertsachen an unbekannte Personen oder angebliche Polizisten.
  • Nehmen Sie Warnungen von Bank- oder Postangestellten ernst und lassen Sie deren Unterstützung zu.
  • Informieren Sie sofort über die Notrufnummer 112 die Polizei, wenn Ihnen eine Kotaktaufnahme verdächtig vorkommt.


Informationen zur Rynacher Fasnacht 2020
Die Fasnachtstage beginnen in Reinach am 20. Februar 2020 ("Schmutziger Donnerstag") mit dem Aufstellen der Stände und enden am darauffolgenden Sonntagmorgen um 5 Uhr. Während dieser Zeit ist musikalische Unterhaltung rund um die Uhr zulässig. Weitere Informationen für Cliquen, Standbetreiber etc. sind in der Fasnachtsverordnung zu finden. Diese ist auf der Webseite der Gemeinde abrufbar.

Donnerstag, 20. Februar 2020: Schuelfasnacht

  • Teilnehmende: Reinacher Kinder, Guggenmusiken Furzgugge, Graffitti-Spukker und weitere Formationen, anschliessend Kinder-Ball (ab 16 Uhr)
  • Zeit: ca. 14.30-15.45 Uhr
  • Sperrung für den Verkehr: Hauptstrasse zwischen Kreisel Bruggstrasse und dem Kreisel vor dem Coop-Center
  • Die Tramkurse fahren von ca. 14 Uhr bis ca. 16.30 Uhr nur bis Surbaum. Die Strecke zwischen Surbaum und Aesch Dorf wird mit Tramersatzbussen bedient. Die Haltestelle Reinach Dorf wird in die Bruggstrasse, Nähe Kreisel, verlegt.
  • Die Busse 62 und 64 werden von ca. 14.10 Uhr bis ca. 16.20 Uhr umgeleitet. Die Haltestelle Reinach Dorf wird in die Birsigtalstrasse, Nähe Kreisel, verlegt.

Letzte Durchfahrten der Tramlinie 11 und Buslinien 62/64:
– Tram 11: "Reinach Dorf" Richtung Aesch 14.09 Uhr, Richtung Basel 14.16 Uhr
– Buslinie 62: "Reinach Dorf" Richtung Dornach 14.08 Uhr, Richtung Therwil 14.03 Uhr
– Buslinie 64: Reinach Dorf" Richtung Dornach 13.58 Uhr, Richtung Therwil 13.56 Uhr

Freitag, 21. Februar 2020: s'Vorspiel

  • Zeit: ab 19 Uhr
  • Ort: im ganzen Dorf
  • Das Ortszentrum ist offen. Es gibt keine Einschränkungen für den Verkehr. Wir bitten die Verkehrsteilnehmenden um entsprechende Rücksichtnahme auf den Festbetrieb.

Samstag, 22. Februar 2020: Strassenfasnacht

  • Zeit: 14-17 Uhr, anschliessend Wagenausstellung auf der Hauptstrasse, 19 Uhr Guggenkonzert in der Therwilerstrasse/Ecke Mitteldorfstrasse
  • Sperrung für den Verkehr: Hauptstrasse von Kreuzung Bruggstrasse bis Kreisel Austrasse
  • Parkplätze an der Gärtnerstrasse werden ab Donnerstagvormittag aufgehoben.
  • Am Abend im ganzen Ortszentrum Festbetrieb. Im beheizten Zelt auf dem Gemeindehausplatz steht die Bühne allen Guggenmusiken zur Verfügung.
  • Reinigungsarbeiten: Ab Mitternacht
  • Verkehrsumleitungen: Das Ortszentrum ist ab ca. 12.30 Uhr bis nach den Reinigungsarbeiten in der Nacht für den gesamten Verkehr gesperrt. Ebenfalls gesperrt ist ein Teil des Herren- und Hinterkirchweges bis und mit Grellingerstrasse. Die Buslinien 62 und 64 werden umgeleitet (ab Betriebsbeginn am Samstagmorgen bis Sonntag, 7.50 Uhr), für Tram Linie 11 gibt es zwischen Surbaum und Aesch Tramersatzbusse. Die Tramhaltestelle Reinach Dorf ist verschoben in die Bruggstrasse, die Bushaltestellen Reinach Dorf wird in die Birsigtalstrasse verschoben. Die Bushaltestelle Landererstrasse wird nicht bedient, zusätzlich wird jedoch die Bushaltestelle Aumatten bedient. Ab Betriebsbeginn am Sonntagmorgen herrscht wieder regulärer Tram- und Busverkehr.
  • Letzte Durchfahrten der Tramlinie 11: "Reinach Dorf" Richtung Aesch 12.31h, Richtung Basel 12.53h

Rollstuhlfahrerinnen und -fahrer und andere körperlich Beeinträchtigte finden bei der Haltestelle Reinach Dorf (neben dem Stand des Fasnachtkomittees) einen für sie reservierten Bereich. Verlorene Kinder können beim Meeting-Point (Stand Fasnachtskomitee) abgegeben/gesucht werden. Wir wünschen den Cliquen, Schissdräckzygli sowie den Besucherinnen und Besuchern eine schöne Fasnacht 2020 und danken den Anwohnerinnen und Anwohnern für ihre Toleranz. Erstmals kommt an der Rynacher Fasnacht auch das "Luisa-Konzept" zum Einsatz: Personen, die sich belästigt fühlen, melden sich beim Servicepersonal und fragen "Ist Luisa da?". Das Personal weiss damit, dass die Person, die nach Luisa fragt, Hilfe braucht und bietet Unterstützung.

Feierabendkonzert der Musikschule
Am Mittwoch, 19. Februar 2020 spielen Schülerinnen und Schüler von Noemi Dinkel (Rhythmusschulung), Stefan Hofstetter (Oboe) und Matthias Kümin (Trompete) um 18 Uhr in der Aula Bachmatten.

Birsstadt-TV: Die aktuelle Sendung ist online
Im Zentrum der Sendung vom 10. Februar 2020 stehen die Gemeinderatswahlen 2020. Die Sendung wird jeweils ab Montag um 19 Uhr auf regioTVplus ausgestrahlt und zu jeder ungeraden Stunde wiederholt. Ebenso ist sie auf dem Infokanal der InterGGA sowie auf Swisscom Kanal 162 zu sehen. Zudem steht sie auf der Webseite der Gemeinde und der App der Gemeinde Reinach, auf dem YouTube-Kanal des Vereins Birsstadt sowie auf der Webseite des Vereins Birsstadt zur Verfügung.

Anlässe in Reinach

Alle Anlässe in Reinach finden Sie online sowie auf der kostenlosen App der Gemeinde.


Baugesuche
012/20

Gesuchsteller - Zabulioniene Sonata, Gstadstrasse 29, 4153 Reinach
Projekt - Legalisierung Kaminanlage
Parz. BR 7764 (7591), Gstadstrasse 29
Projektverfasser - Zabulioniene Sonata, Gstadstrasse 29, 4153 Reinach

014/20
Gesuchsteller - Trächslin Andreas und Jolanda, Weiermattstrasse 20, 4153 Reinach
Projekt - Neubau Aussenpool (beheizt)
Parz. 2969, Weiermattstrasse 20
Projektverfasser - Architekten Kläy & Weber AG, Socinstrasse 35A, 4051 Basel

015/20
Gesuchsteller - Baselland Transport AG, Grenzweg 1, 4104 Oberwil
Projekt - Umbau Stellwerk Reinach Süd
Parz. 18, Hauptstrasse 134
Projektverfasser -Baselland Transport AG, Grenzweg 1, 4104 Oberwil

016/20
Gesuchsteller – Peter Willi, Güterstrasse 265, 4053 Basel
Projekt - Wohnraumerweiterung im EG, Neubau Gartenhaus und Einfriedung
Parz. 4329, Hochwaldstrasse 25
Projektverfasser - Atelier 061 GmbH, Baslerstrasse 62, 4123 Allschwil

Einsprachen gegen diese Baugesuche, mit denen geltend gemacht wird, dass öffentlich-rechtliche Vorschriften nicht eingehalten werden, sind schriftlich unter Nennung der Baugesuchs-Nummer in vier Exemplaren während der Auflagefrist von zehn Tagen vom 14. Februar 2020 bis spätestens
24. Februar 2020 (Poststempel) an den Gemeinderat Reinach, p. Adr. Technische Verwaltung, Bauinspektorat, Hauptstrasse 10, 4153 Reinach einzureichen. Rechtzeitig erhobene, aber unbegründete Einsprachen sind innert zehn Tagen nach Ablauf der Auflagefrist zu begründen. Die gesetzlichen Fristen gemäss § 127 Abs. 4 RBG sind abschliessend und können nicht erstreckt werden. Die Baubewilligungsbehörde tritt demnach auf Einsprachen nicht ein, wenn sie nicht innert Frist erhoben oder begründet wurden. Die Pläne können während den Öffnungszeiten des Bauinspektorats an der Hauptstrasse 10 im 3. Obergeschoss eingesehen werden. Wir bitten Sie zu beachten, dass das Bauinspektorat Reinach die Baugesuche noch nicht geprüft hat. Infolgedessen können während der Auflage-/Einsprachefrist nur allgemeine Fragen zum Zonen- und Baurecht, jedoch keine projektbezogenen Fragen beantwortet werden.

powered by anthrazit