navigation
26. Nov. 2019, 15:00 Uhr

Die neuen Gebührensäcke sind ab 1. Dezember im Verkauf

Ab dem 1. Dezember ist der farbige "Rynacher Sagg" im Verkauf. Bis Ende Juni 2020 können die alten Gebührenmarken aufgebraucht werden.

Die 10er-Rollen à 17, 35 oder 60 Liter kosten 10, 20 resp. 36 Franken. Der neue "Rynacher Sagg" und die Sperrgutmarken sind bei den bekannten Verkaufsstellen Apotheken Hornstein und Liechti, im Milchhüsli, in der Reinigung Näf, im Stadtbüro im Gemeindehaus sowie bei den Grossverteilern Migros, Coop und Denner erhältlich. Die neuen Gebührensäcke kosten gleichviel wie die bisherigen Gebührenmarken, somit spart die Bevölkerung 7.5%, weil nicht Säcke plus Marken gekauft werden müssen. Auch bei den Gewerbebetrieben, welche ihre Abfälle in Containern mit Chip entsorgen, werden die Gebühren ebenfalls um 7.5% reduziert, selbstverständlich bei gleichem Leistungsumfang. 110 Liter-Säcke wird es in Reinach nicht mehr geben, da in den letzten Jahren der Bedarf einerseits gesunken ist und andererseits die gefüllten Säcke oft die von der SUVA geforderte Gewichtslimite von 15 kg überstiegen. Für Sperrgut gibt es eine neue Marke à CHF 3.70 pro 10 kg Gewicht. Die Gebührensäcke und Sperrgutmarken können ab dem 1. Dezember verwendet werden.

Alte Gebührenmarken sind bis Ende Juni 2020 gültig
Reinach hat sich für eine Übergangsfrist von über einem halben Jahr entschieden. So kann die Bevölkerung noch vorhandene schwarze Abfallsäcke und alte Gebührenmarken bis Mitte des kommenden Jahres aufbrauchen. Wer danach noch Marken übrig hat, kann diese im Stadtbüro der Gemeinde Reinach gegen Bargeld zurückgeben.

Systemwechsel bringt Vorteile
Durch den Systemwechsel auf farbige Gebührensäcke erkennt die Entsorgungsfirma künftig auf einen Blick, ob die Gebühr bezahlt wurde, auch bei der Entsorgung über einen Container. Der neue "Rynacher Sagg" wird zu 70% aus Recycling-Kunststoff hergestellt. Die Säcke werden nach den Qualitätsnormen des Schweizerischen Städteverbands hergestellt. Trotz aller Sorgfalt können Produktemängel nie ganz ausgeschlossen werden. Rollen mit defekten Säcken können bei allen Verkaufsstellen umgetauscht werden.

Die farbigen Gebührensäcke sind ein Birsstadt-Projekt
Reinach stellt gemeinsam mit den Birsstadt-Gemeinden Arlesheim, Birsfelden und Muttenz auf farbige Gebührensäcke um. Die Säcke sehen in allen vier Gemeinden vom Layout her gleich aus, verwenden aber andere Farben. Der "Rynacher Sagg" ist in den Wappen-Farben Gelb mit blauem Aufdruck gestaltet.

powered by anthrazit